SUMMER SALE SHOPPING // Editor’s picks

Wenn der Sale auf Hochtouren läuft, empfiehlt sich vor allem eines: einen kühlen Kopf bewahren.  Manch eine(r), mich eingeschlossen, verliert anhand verführerischer Verlockungen wie „bis zu 70% reduziert“ schonmal Nerven und Verstand. Da kann es passieren, dass Teile in den Schrank einziehen, bei denen man sich schon kurz darauf fragt: WTF?!

Seien wir ehrlich: jeder hat schonmal Teile gekauft, weil sie „so unschlagbar günstig“ waren. Da zieht dann beispielsweise ein Netzoberteil (60% reduziert!) in den Schrank ein, das nichtmal Madonna in den 80ern getragen hätte. Oder eine Neopren-Short mit hellblauen Blumen-Applikationen, die jeden erblingen lässt, der sie länger als 5 Sekunden anschaut. Willkommen im Sale-Wahnsinn!

im Laden hat das reduzierte 80er-Netzoberteil noch Sinn gemacht

In den Läden wird man von der Schnäppchen-Welle überrollt und gnadenlos mitgerissen: überall hängen diese SALE-Schilder, hoch motiviert wirkende Frauen durchforsten akribisch Kleiderstangen und Regale, als gelte es, den heiligen Gral zu finden. Man selbst ist auch hochmotiviert, DEN Schnapp zu erhaschen. Online ist es fast noch schlimmer, wo der bedrohlich wirkende Zusatz „low stock“ oder gleich „nur noch 1x verfügbar“ subtil Druck aufbaut und uns zu noch unbedachteren und wahnwitzigeren Käufen treibt. Das ganze hat was von einer Jagd, und jagen liegt uns im Blut: mussten unsere Vorfahren doch Jahrmillionen lang durch Jagen und Sammeln ihr Überleben sichern.

Doch was im Laden noch Sinn ergab, entpuppt sich dann wenig später als modischer Wok. Nichts passt zu irren Schlussverkaufs-Schnäppchen à la Neopren-Hose mit Blumenapplikation, die außerdem im Alltag in etwa so häufig einsetzbar sind wie ein Angler-Cape. Resigniert hebt man sie schließlich für Mottoparties (die nächste Bad Taste Party kommt bestimmt) oder Fasching auf. Und so verstopfen mit der Zeit zunehmend mehr Teile der Kategorie „da hat wohl vorübergehend mein Hirn ausgesetzt“ den ohnehin schon vollen Kleiderschrank. 

statt irren Sale-Teilen lieber zeitlose Klassiker shoppen

Mit mir sind im Sale oft genug alle modischen Gäule durchgegangen- dementsprechend gut bin ich für jegliche Mottoparty und Fasching ausgerüstet. Damit EUCH genau das nicht passiert, habe ich mich für euch durch den aktuellen Sale-Dschungel gekämpft. Ich habe nach Teilen gesucht, die zeitlos und/oder auch in der nächsten Saison noch angesagt sind- viel Spaß beim Stöbern!

           ECO Jumpsuit von Armedangels                             saddle bag von Vanessa Bruno                          ECO T-Shirt von People Tree

 

            Slipper von Man Repeller                                               Maxikleid von H&M                                              Jeansjacke von H&M

 

               Espadrilles von H&M                                           weißes Hemd von EDITED                                      ECO Hose von Jan’n’June

 

                      Clutch von Clare V                                        ECO Rock von Kings of Indigo                     Shopper von Becksöndergaard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.